Mittwoch, 16. Februar 2011

Literaturentscheidungen

Schon wieder ein Tag, ganz nach meinem Geschmack, gesehen bei Stefanie und Venus :)


Gebunden oder Taschenbuch?
In der Regel finde ich gebundene Bücher schon schöner, aber Taschenbücher sind praktischer einzupacken und natürlich preiswerter.


Amazon oder Buchhandel?
Ich liebe Buchläden und könnte mich stundenlang dort aufhalten, trotzdem stöbere ich mich Abends gerne bei Amazon durch.


Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen, Seite merken, Handy dazwischenlegen, ein Stückchen Papier und so weiter, alles erlaubt. Aber auf keinen Fall Eselsohren!


Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Hm, eigentlich nur nach Genre. Reihen stehen natürlich sowieso immer zusammen. Wenn ich Platz hätte und mir Zeit nehmen würde meine alten Mädchenbücher wegzuräumen, dann würde ich vielleicht richtig Sortieren, nach Genre und Autor^^


Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Niemals wegwerfen! Wer wirft denn Bücher weg? oO Dann lieber verschenken oder je nach Zustand verkaufen.


Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Nicht auch noch den Schutzumschlag wegwerfen! Den brauche ich noch^^


Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Zum lesen kommt er ab (muss ja unbeschädigt bleiben^^) und wartet solange im Regal bis das Buch ihn wieder anzieht.


Kurzgeschichte oder Roman?
Gerne auch mal Kurzgeschichten, aber allgemein lieber ein Roman.


Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?
Wenn das Kapitel zu Ende ist oder ein Absatz kommt. Ganz selten auch mal, wenn ich einfach nicht mehr kann. (Ist mir auch schon passiert, allerings wusste ich am nächsten Tag nichts mehr davon und musste einige Seiten zurückblättern.)


„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?
Der erste Satz eines Buches ist ausschlaggebend für den gesamten Rest. Ist der erste Satz schlecht, kaufen viele Menschen das Buch schon nicht mehr. Der erste Satz muss mich ansprechen und neugierig machen. Märchen empfinde ich da im ersten Moment etwas langweilig...


Kaufen oder leihen?
Wenn ich reich wäre, dann würde ich mir alle Bücher sofort kaufen :D Ich kaufe viel selbst, leihe aber auch einiges. Wenn ich mich in ein Buch verliebt habe, dann kaufe ich es früher oder später aber trotzdem.


Neu oder gebraucht?
Am liebsten neu oder in neuwertigen Zuständen. Ungern, wenn risse in den Seiten sind, Fettflecken etc.


Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Erstmal stöbern. Hab ich was gefunden, was mich anspricht, schaue ich mir die Rezensionen dazu an. Ich lese auch viel auf Empfehlung einer guten Freundin, dessen Geschmack meinem sehr ähnelt. Bestsellerlisten interessieren mich eigentlich gar nicht.


Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Cliffhanger haben natürlich den Effekt, dass man weiterhin drüber nachdenkt und so weiter und das spricht mich schon an, aber zumindest meiner nächtlichen Ruhe zuliebe bitte ein geschlossenes Ende.


Morgens, mittags oder nachts lesen?
Eigentlich völlig egal. Morgens ist eher unwahrscheinlich, weil ich da zu viel zu tun hab, aber mittags liege ich durchaus auf dem Sofa und lese. Und Abends im Bett vorm schlafen ist einfach Pflicht! Ohne geht nicht. Und das kann auch schonmal die Nacht durchgehen.


Einzelband oder Serie?
Ich habe wundervolle Serien gelesen, trotzdem mag ich Einzelbände lieber.


Lieblingsserie?
Ich muss mich für eine entscheiden? Welch Wahnsinn... Hm, ich würde Harry Potter nehmen, weil mich das einfach Jahre über begleitet hat und einen Teil von mir und meiner Kindheit ausmacht.


Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?
Hmm, da nehme ich Das Jesus Video. Fantastisches Buch, aber die meisten kennen nur den Film, wenn überhaupt (der ist allerdings total schlecht, ich hab nach 10 Minuten ausgeschaltet).


Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
Hach, sehr schwierig... Lieblingsreihe wäre Panem und Lieblingsbuch Die Beschenkte.


Welches Buch liest du gegenwärtig?
Die Flammende von Kristin Cashore.


Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Wieder nur eins?! Um Gottes Willen... Spontan fallen mir 5 ein, nach kurzem nachdenken bin ich bei 10 und je länger ich darüber nachdenke bin ich schon fast bei 20.


Lieblingsautoren?
Richtige Lieblingsautoren hab ich eigentlich gar nicht... Deswegen nenne ich mal die, dessen Einfallsreichtum und Schreibstil mir gefällt, auch wenn ich nur wenige Bücher dieses Autor gelesen habe:
J. K. Rowling (natürlich ^_^), Kristin Cashore, Maggie Stiefvater, Kerstin Gier, Suzanne Collins und wahrscheinlich noch mehr, die mir aber nicht einfallen wollen ;)



Wie immer gebe ich das Stöckchen an Buchfreunde weiter, die Lust haben sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen :)

Kommentare:

° - Isabel - ° hat gesagt…

ooh das sind ja viele O.O Mal schauen vllt. traue ich mich da irgendwann dran :)
Danke - für's 6.Leser sein ;)

Sailor Strawberry hat gesagt…

haha. ich stimme dir in vielen fragen zu! (;
besonders bei der vorletzten frage, also wirklich! EIN Lieblingsbuch.. höhö.

Kathrin hat gesagt…

Ein Buch wegwerfen, also ehrlich. Das grenzt ja schon fast an Totschlag, oder?!^^ Ich mops mir mal dein Stöckchen, für später^^

LG aus dem Erzgebirge,
Kathrin

Kathrin hat gesagt…

Und da isses :-) http://lea27784.blogspot.com/2011/05/stockchen-literaturentscheidungen.html

LG, Kathrin