Dienstag, 20. Dezember 2011

All I want for Christmas


Wie jedes Jahr hab ich mal wieder überhaupt keine Ahnung, was ich mir zu Weihnachten wünschen soll. Wahrscheinlich springt ein Handyvertrag mit raus (so mit 20 ist das vielleicht auch ganz praktisch) und der ersehnte Internetstick, aber ansonsten bin ich verdammt wunschlos. Heute kam noch eine CD dazu.
Und das schlimmste ist: Ich hab die Liste gesehen, wo meine Eltern meine Weihnachtsgeschenke aufgelistet haben. Das ist doch mies =/ Ich möchte das eigentlich nicht gesehen haben. Hab ich überhaupt das recht dazu sie zu sehen? Wie gehe ich damit um zu wissen, was mir geschenkt wird. Ich fühle mich echt doof. Ich möchte eigentlich nicht nur so tun als würde ich mich freuen, sondern mich WIRKLICH freuen. In Echtzeit, nicht nachträglich. Ich fühle mich grade sehr schuldig.
ICH HAB MEINE WEIHNACHTSÜBERRASCHUNG VERDORBEN, ICH VOLLIDIOT!

Kommentare:

Katie hat gesagt…

Das kenne ich. Ist schon länger her, es war kurz vor Weihnachten, da hat meine Cousine einen neuen CD-Player bekommen (ja, ist echt schon lange her) und ich fand den so cool. Da hat sie gesagt: "Du hast den doch auch!?", da ich ihn aber nicht hatte kamen wir schnell auf den Trichter, dass ich ihn zu Weihnachten bekommen würde. Ich habs meinen Eltern nicht gesagt und mich dann trotzdem gefreut ;)

Sephi hat gesagt…

Ich meine die Überraschung ist zwar hin aber trotzdem kann man sich darüber freuen, die sachen zu bekommen ^.^
Freude kann auch ohne Überraschung da sein :)