Donnerstag, 2. Februar 2012

Top Ten Thursday: Bücher bei denen ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte


Heute ein ganz spannendes Thema von Alice. Bücher, bei denen wir uns ein anderes Ende gewünscht hätten. Im Prinzip wünsche ich mir bei fast allen Büchern, dass irgendwas anders ist, aber bei welchen stört mich das Ende so richtig? Schwere Frage und deswegen freue ich mich ganz besonders über diesen TTT!


  • Panem - ganz klar. Also das Ende ist zwar gut, es gefällt mir eigentlich wirklich sehr, aber - hilfe, lasst mich nicht spoilern - es sterben einfach soooo viele T_T Das ist zu viel für meine Nerven, besonders, wenn auch noch Lieblingscharaktere dabei sind. Außerdem war ich ja für den Buch-Gale, aber was solls...
  • Harry Potter. Versteht mich nicht falsch, das Ende war tutto fantastico, ABER war das wirklich alles? Nicht mehr Informationen? Nicht mehr über die Kids? Ja ich weiß, irgendwann ist auch mal schluss, aber... aber... Versteht ihr mich nicht trotzdem?
  • Lucian. Hier fand ich es einfach nur traurig, als er hinterher wieder weg war...
  • Smaragdgrün. Liegt es an meiner Erinnerung oder endet das Buch einfach verdammt plötzlich? Ich hätte noch ewig weiterlesen können. Das Ende muss gar nicht geändert werden, aber es hätte gerne etwas mehr sein dürfen.
  • Blood and Chocolate. Ich hätte ihr ganz einfach diesen einen Menschen gegönnt. Das Ende war trotzdem nicht schlecht.
  • The Forest. Wenn ich jetzt daran denke werde ich schon wieder ganz unruhig. Was ist mit ihrem Bruder passiert? Lebt er? Tot? Zombie? Keiner weiß was, das macht mich WAHNSINNIG!
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie. Hier zu spoilern wäre echt blöd, weil das Buch verdammt gut ist und das Ende der Schlüssel für die ganze Story. Und der gefällt mir nicht.
  • Bleeding Violet. Ich finde das Ende ziemlich krass, so wie eigentlich das ganze Buch. Es ist eben mal ein ganz anderes Buch, das muss ich zugeben, aber das Ende hätte irgendwie harmonischer sein können, irgendwie kam es mir viel zu plötzlich.
  • Bis(s)-Reihe. Natürlich kriegt die auch ihr Fett weg. Viel zu kitschig, viel zu vorhersehbar, keine Action, es fehlt etwas!

Kommentare:

* Kiri * hat gesagt…

Bei Blood & Chocolat hätt ich mir sogar nen ganz anderes Buch gewünscht :( War garnicht so meins.

Winterzwiebel hat gesagt…

Hullo! :)

Ahaha, was meinst du, wie gespannt ich erst bin!! ;'D Ich hab ne Idee fürs Tattoo, aber noch keinen Entwurf. Und auch kein Studio, dem ich vertraue - kann also noch was dauern, denk ich. xD

Oh ja, bei Panem wars bei mir genauso D: Ich fand das Ende durchaus passend und auch nicht schlecht, aber ich musste echt weinen. Bei der Stelle mit dem Buch, weißte? Und das passiert mir eigentlich ziemlich selten bei Büchern D: Für Gale war ich allerdings nich, irgendwie fand ich den nicht sooo toll. x)

Liebe Grüße von der Zwiebel ♥

Juliee♥ hat gesagt…

ohja ich kenn das.Man ist total von einem Buch gefesselt und dann endet es total seltsam. Da sitz ich dann erstmal bestimmt ne minute da und denk mir "häääää?" :DD

Favola hat gesagt…

Ich sehe, wir sind uns bei einigen Büchern einig . . . drei deiner aufgelisteten Büchern haben es auch in meine Topten geschafft . . . naja, Topten darf ich es gar nicht nennen, ich habe ja nur sechs Bücher gefunden . . . alle andern sind wohl irgendwie verdrängt . . .

lG Favola

Bella-Luna hat gesagt…

Jetzt wäre ich mal sehr gespannt welche Bücher das denn sind ;)